GRLPWR-simone-betz

LET’S CONNECT

SIMONE BETZ

Fotografin | FineArt, Hochzeiten, Business, Food

Nebenberuflich selbständig

seit 2016

#freigeist #oceanlover #introvert

SHARE THIS STORY

Mit welchem Thema beschäftigst du dich im Moment am meisten? Und zu welchen Erkenntnissen bist du bisher gekommen?

Simone im Interview

Wo möchtest du in ein paar Jahren mit deinem Business stehen? Wovon träumst du?

Ich arbeite gerade an mehreren Projekten, das größte beschäftigt sich mit der Beziehung von Mensch und Natur, vor Allem damit wie der Mensch die Natur ausnutzt und sie sich einverleibt... Und der Frage, was dann am Ende bleibt...

Es wäre großartig, wenn ich endlich den Schritt in die komplette Selbstständigkeit schaffen könnte. Das wäre wirklich ein großer Traum, mit dem was ich Liebe und meiner Kreativität meinen Lebensunterhalt verdienen zu können...

Wieso bist du selbstständig?

Weil ich irgendwann erste zahlende Kunden hatte und mir nie in den Sinn kam „schwarz“ Geld anzunehmen. Businesskunden verlangten sowieso immer eine Rechnung. Also hab ich damit sehr schnell angefangen.

Was ist im Moment dein größter „Feind“? Wie gehst du damit um?

Das sind leider mehrere Dinge. Da mich so viel interessiert und ich an so vielen Dingen versuche gleichzeitig zu arbeiten, verliere ich leider oft den Fokus. Dann wünschte ich mir, dass es vielleicht jemanden gibt der mich „in die richtige Richtung“ lenkt und mir sagt was gerade wichtig und unwichtig ist. Oft verkünstele ich mich dann mit Dingen, die eigentlich völlig egal sind, oder lasse mich lähmen und mache am Ende gar nichts... Auch ist die Doppelbelastung mit meinem Hauptjob und der Fotografie leider nicht so einfach. Doch bei dieser Frage bin ich ganz gut im Verdrängen...

Abgesehen von deinem beruflichen Talent, welche bisher geheimen Superkräfte/ Leidenschaften stecken noch in dir?

Hmmm.... ich bin meegggaaaa gut im Prokrastinieren, Schlafen und Ausreden finden...

Nein, Spaß beiseite. Man sagt mir nach, dass ich nicht nur in der Fotografie, sondern auch in anderen Bereichen meine Kreative Ader auslebe. Früher nannte man das glaub ich, Bastelfee, heute eher DIY. Auch bin ich ein kleider Foodjunkie und stehe auf regionale und frische Zutaten, man behauptet auch, dass das Resultat meist genießbar ist. Eine gute Freundin behauptet ich wäre eine „Macherin“, was ich allerdings selbst nicht so fühle... Vor allem, wenn ich morgens, muffelig nicht aus dem Bett komme... Aber vielleicht ist da auch etwas dran. Mir ist selten Langweilig und ich probiere ständig neue Dinge aus. Wahrscheinlich interessiert mich einfach zu viel...

Welchen Podcast / Instagram Accounts / YouTube Channel kannst du empfehlen?

Da gibt es wahnsinnig viele... Allerdings sind die meisten Fotografie bezogen, da ich alles in diesem Bereich aufsauge wie ein Schwamm...


Podcasts:

uncle bobcast (zwei Fotografen – wahnsinnig unterhaltsam)

a mindful mess (Podcast von dariadaria - wundervolle Aktivistin zum Thema Nachhaltigkeit)

bin ich schön? (Neon Podcast zum Thema bodypositivity)


Instagram:

@project.vanlife (süchtig mach – Faktor)

@the_lane (wahnsinnig großartige Hochzeitsinspiration)

@kwerfeldein (bestes online Fotografiemagazin)

@krautkopf (unsagbar großartige Foodblogger und Fotografen)

@perrypoetry (großartige Gedichte und Zeichnungen)

@benjaminhardman (grandiose Bilder aus Island)

@vice_de (mega gutes Magazin)

@curatedbygirls (Frauenpowercontent)

Youtube:

Allgemeine Themen: Y-Kollektiv, STRG F, MaiLab, Die Frage, docupy, Moritz Neumeier

DIY: bestdressed, How to slay Omas Kleiderschrank, Jelena

Nachhaltiges Leben: My green closet, I am so Vio!, FräuleinÖko, Ohlala und solala

Fotografie: We eat together, Sean Tucker, mango street, Eric Floberg, Brooke Shaden, Jessica Kobeissi

Wo findest du neue Inspirationen/ neue Ideen?

Das ist ganz unterschiedlich. Ich unterscheide meist gezielte Inspiration – das können spezielle Kreativitätstechniken, wie brainstorming, day dreaming oder auch Recherchen, Mood- und mindboards sein. Oder freie Inspiration, wie zum Beispiel ein Museumsbesuch, Musik und ganz oft sind es bei mir bestimmte Orte, Natur und mehrfach auch eine spezielle Emotion, welche ich darstellen möchte.