Hochzeitsfotografin Jana-Nita Baker Berlin

LET’S CONNECT

Jana-Nita Raker

#natürlich

#unperfekt

#schön

Fotografin
Mama von Zwillingen

SHARE THIS STORY

Was ist deine Vision?

JANA-NITA im Interview

Meine Vision ist es, Fotos zu machen, die berühren, Fotos, die eine Geschichte erzählen, Fotos die alles andere sind als 08/15. Ich persönlich bin davon überzeugt: Menschen müssen nicht perfekt sein. Fotos müssen nicht perfekt inszeniert sein. Für mich sollen Bilder vor allem eins sein: einzigartig, unperfekt und zu hundertprozent echt.

Als Hochzeitsfotografin habe ich den Anspruch Erinnerung zu schaffen, die wir auch nach Jahren oder Jahrzehnten gerne in die Hand nehmen, anschauen uns uns genau an diesem einen Moment zurück erinnern. Mit meiner Kamera begleite ich Paare, Familien, Schwangere und Neugeborene und fange in meinen Fotos ein das was da ist: Liebe pur, unperfekte Schönheit und die großen und kleinen Abenteuer des Lebens!

Darüber hinaus unterstütze ich mit meinen Fotos Selbständige, Kreative und junge, moderne Unternehmen ihre Vision in die Welt zu tragen. Dabei geht es nicht um 08/15 Businessportraits. Mit meinen Fotos möchte ich einen Blick hinter die Kulissen zeigen, die Geschichte der Person oder des Unternehmers erzählen sowie Momentaufnahmen aus dem Arbeitsalltag und stimmungsvolle Detailfotos aus der Praxis.

Was wären deine drei Tipps, auf dem Weg in die Selbstständigkeit? Wie bleibt man nachhaltig erfolgreich?

1. Glaube an dich selbst. Fokussiere dich auf deine Stärken.
2. Gehe deinen Weg gemeinsam mit anderen, es macht viel mehr Spaß!
3. Feier deine Erfolge: Nimm dir regelmäßig Zeit, um dich zu freuen, was du alles schon geschafft hast!

Wie man nachhaltig erfolgreich bleibt, dazu kann ich noch nichts sagen ;-)

Was ist dein persönlicher Erfolg bereits mit deinem Business?

Das sich die Menschen vor meiner Kamera wohlfühlen. Wie oft habe ich schon den Satz gehört: Ich bin so unfotogen oder ich bin ganz schwierig vor der Kamera. Umso mehr freut es mich, dass meine KundInnen nach dem Shooting erzählen, wie viel Spaß es ihnen mit mir gemacht hat und wie sehr ihnen die Fotos gefallen.

Abgesehen von deinem beruflichen Talent, welche bisher geheimen Superkraft/ Leidenschaft steckt noch in dir?

Was sind deine bisher größten Learnings als Selbstständige?

Du muss nicht alle Ziele auf einmal erreichen. Mach step by step und eins nach dem anderen.

Ich liebe es bei Songs laut mitzusingen. Auch wenn ich den Text gar nicht kenne ;.-)

Mit welchem Thema beschäftigst du dich im Moment am meisten?

Wo möchtest du in einem Jahr mit deinem Business sein?

Wie erschaffe ich eine Struktur in meinem Business, die mich unterstützt? Wie funktioniert leichte und kreative Content Creation?  Was sind meine Ziele und Umsatzplan für 2022.

In einem Jahr hoffe ich, dass ich mich und mein Business erfolgreich online sichtbar machen konnte und über meine Webseite Buchungen abschließe. Neben der Webseite zur Hochzeitsfotografie möchte ich eine zweite Webseite anlegen zum Thema Branding und Fotos von Selbständigen, Kreativen und jungen, modernen Unternehmen zeigen.

Was ist im Moment deine größte „Hürde“? Wie gehst du damit um?

Als Zwillingsmama habe ich nur begrenzt Zeit für mein Business. Diese Zeit ganz fokussiert und effektiv zu nutzen und sich nur auf das Wesentliche ohne Umwege zu konzentrieren ist eine tägliche Herausforderung.

Würdest du deinen eigenen Weg jederzeit wieder so gehen?

Ja.

Wo findest du neue Inspirationen/ neue Ideen?

Deine Tipps, wenn es mal nicht so gut läuft …

Auf den Straßen und in den Parks von Berlin findet man immer wieder geniale Shooting-Locations.

Abschalten und tue etwas ganz anderes, was dir sofort gut tut. Bei mir häufig: Laptop aus und Laufschuhe an!

Als Selbstständige ist man meist 24/7 mit seiner Arbeit beschäftigt. Was hilft dir dabei, um abzuschalten?

Das Lachen meiner Kinder, Milchschaum auf dem Cappuccino, Gitarren spielen, eine Waffel mit Puderzucker, Lieblingssong in voller Lautstärke, Sonnenstrahlen im Gesicht.