GRLPWR-Isabel Pyc

LET’S CONNECT

ISABEL PYC

Social Media & Content Creation | Hauptberuflich selbständig

seit 2018

#genuss #lebensfreude #optimist

SHARE THIS STORY

Wieso bist du selbstständig?

ISABEL im Interview

Weil ich das tun möchte was ich liebe, was von meinem Herzen kommt. Und weil ich sehe was ich leisten kann wenn ich das tue was mir Spaß macht.

Was ist im Moment dein größter „Feind“? Wie gehst du damit um?

Gerade habe ich unglaublich viele To Do’s zu erledigen und weiß eigentlich garnicht wo ich anfangen oder weitermachen soll. Mir hilft es extrem jede Aufgabe auf ein Post it zu schreiben , die ganze Wand damit vollzukleben und direkt nach Prioritäten zu sortieren. Also was muss dringend erledigt werden und was hat Zeit. Dann nehme ich mir immer wieder ein Post it ab, erledige das to Do und klebe es dann auf den „erledigt“ Haufen. So habe ich das Gefühl nichts zu vergessen und es fühlt sich toll an zu sehen wie die Post it’s weniger werden : )

Mit welchem Thema beschäftigst du dich im Moment am meisten? Und zu welchen Erkenntnissen bist du bisher gekommen?

Ich habe mich viel damit beschäftigt wer ich sein möchte, für was ich stehe, welche Werte mir wichtig sind und was ich tun kann um die Welt vielleicht zu einem besseren Ort zu machen. Ich habe nicht das Zeug um beispielsweise in die Politik zu gehen oder große Dinge zu bewegen. Ich denke die vielen kleinen Dinge sind genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als die Großen. Beispielsweise jemandem auf der Straße ein Lächeln zu schenken, ein Kompliment zu machen, die Tür aufzuhalten. Ich möchte Menschen sogut es geht inspirieren, sei es nur damit ihnen zu zeigen wie schön es sein kann an einer Blume zu schnuppern.

Wo möchtest du in ein paar Jahren mit deinem Business stehen? Wovon träumst du?

Ich möchte gerne als Ansprechpartner für authentisches & emotionales Storytelling sowie Content Creation wahrgenommen werden und gerne kleinen, regionalen Manufakturen oder Startups & Gründern zeigen wie sie sichtbarer werden können. Und das auch mit wenig Mitteln. Für meine Leser möchte ich als feste Inspirationsquelle zu einem genussvollen Leben dienen.

Welches Buch, das du gelesen hast, hat dich bezogen auf deine Entwicklung (persönlich oder beruflich) am meisten weitergebracht?

Da gab es wirklich viele und wahrscheinlich habe ich aus jedem auch nur ein bisschen mitgenommen. Ein Buch das meiner Meinung nach aber jeder gelesen haben sollte ist der Roman „To kill a mockingbird“ von Harper Lee. Hier geht es zwar „nur“ um Basics wie Respekt anderen Menschen gegenüber aber ist das nicht die Grundlage für ein harmonisches miteinander?

Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr?

Sei offen, sei nett, sei ehrlich, zeige Respekt, arbeite hart für die Dinge die du möchtest und lasse dir von anderen nichts einreden wenn du für etwas brennst. Entspanne dich, wir sind alles nur Menschen.

Abgesehen von deinem beruflichen Talent, welche bisher geheimen Superkräfte/ Leidenschaften stecken noch in dir?

Wovor hattest du in letzter Zeit Angst und wie hat sich diese Angst aufgelöst?

Ich hatte immer keine Lust auf diesen ganzen Smalltalk beim Netzwerken und Akquise machen und wusste auch nicht so recht was ich sagen soll und hatte Angst mich vielleicht lächerlich zu machen. Ich habe aber gelernt einfach locker zu bleiben und ganz offen zu sprechen. Sich auch über ganz normale Themen zu unterhalten. Es muss nicht immer direkt Business sein und schon führt das eine zum anderen. Wir sind alle nur Menschen die gern einen schönen Austausch & Support suchen : ) Heute machen mir andere Komplimente dafür, wie easy ich auf „Fremde“ Menschen zugehen und ein Gespräch beginne.

Ich kann sehr viel Essen und egal wieviel Kaffee ich trinke trotzdem schlafen. Außerdem finde ich in allem vermeintlich „schlechtem“ etwas positives.

Deine Tipps, wenn es mal nicht so gut läuft …

Nicht ausflippen. Oft hilft es mit jemandem darüber zu reden oder einfach mal alles auf’s Papier zu bringen was gerade nicht läuft und gemeinsam zu überlegen was man dagegen tun kann. Und dann einfach step für step, eine Sache nach der anderen angehen. Im Zweifel: lass dir helfen. Das ist auch voll ok!

Wo findest du neue Inspirationen/ neue Ideen?

In der Natur, in Menschen, auf der Straße, und ja - auch auf Instagram & Pinterest natürlich ;-) Man muss einfach offen & empfänglich für alles bleiben und Dinge vielleicht auch mal aus anderen Blickwinkeln betrachten.

Als Selbstständige ist man meist 24/7 mit seiner Arbeit beschäftigt. Was hilft dir dabei, um abzuschalten - bzw. wobei findest du deinen Ausgleich?

Etwas mit Freunden zu unternehmen und den Bezug zur Natur suchen ist unglaublich wichtig. Mal einen langen Spaziergang machen oder einfach nur ein paar Minuten in der Sonne sitzen. Das ist extrem wichtig.

Das wolltest du schon immer mal loswerden…

Wenn du einen Traum hast und Angst davor ihn umzusetzen. Frage dich einfach: Was ist das Schlimmste das dir passieren könnte wenn es nicht klappt? Oft ist das Risiko garnicht so hoch und man sollte auf jeden Fall versuchen die Sache anzugehen.