grl-pwr-eliza-miethe

LET’S CONNECT

ELIZA MIETHE

Fotografin | Nebenberuflich selbständig seit 2018

#lebensfroh #authentisch #ehrlich

SHARE THIS STORY

Du bist ja nebenberuflich selbstständig, was machst du zudem denn noch?

ELIZA im Interview

Ich bin hauptberuflich auch leidenschaftliche Erzieherin und arbeite in der Krippe.

Würdest du dich wieder für die Selbstständigkeit entscheiden?

Ja ich bin mehr als dankbar und glücklich diesen Schritt gewagt zu haben. Mein Ziel ist es bald nicht mehr Vollzeit in der Kita zuarbeiten, sondern noch mehr Zeit für meine Leidenschaft die Fotografie zu investieren.

Wieso bist du selbstständig?

Durch meinen Hauptjob. Ich liebe es die Kinder authentisch in ihrem Tun festzuhalten und ihnen authentische Erinnerungen an ihre Krippenzeit zu ermöglichen. In der Heimat kamen daher die ersten Anfragen für Familienshootings. Als ich mit meinem Freund drei Monate In Südostasien unterwegs war und wir unseren Blog veröffentlicht haben, kamen sogar die Anfragen für Hochzeitsreportagen und so kam eines nach dem Anderen... :)

Mit welchem Thema beschäftigst du dich im Moment am meisten? Und zu welchen Erkenntnissen bist du bisher gekommen?

Wir sollten mehr schätzen was wir schon haben, erleben durften und dankbar für unsere Gesundheit, Familie und Freunde sein! Leb dein Leben, so wie DU es gerne möchtest und nicht wie anderen dich gerne haben möchten!

Was ist im Moment dein größter „Feind“? Wie gehst du damit um?

Menschen, die mir nicht gut tuen - wirklich nicht gut tuen- versuche ich aus dem Weg zu gehen. Ihre Meinung nicht mehr so an mich heran zu lassen oder ihnen Alles recht zumachen. Das Leben ist so begrenzt und ich möchte nicht mehr so viel Zeit mit schlechten Dingen in mein Leben verbringen. Das heißt jedoch nicht, dass ich alles ausblende. Sondern einfach realistisch schau, was und wer tut mir gut und wer nicht.

Wo möchtest du in ein paar Jahren mit deinem Business stehen? Wovon träumst du?

Mein großes Ziel wäre es wie gesagt nur noch wenige Stunden in der Kita zu arbeiten. Bis jetzt möchte ich aber diesen Job noch nicht ganz aufgeben. Da er mir sehr viel gibt und am Herzen liegt. Aber dennoch möchte ich mehr Zeit für die Fotografie und Projekte haben.
Ich träume davon meine Reise Aufnahmen irgendwann in einem Kaffee oder Ähnliches ausstellen zu können.

Wovor hattest du in letzter Zeit Angst und wie hat sich diese Angst aufgelöst?

Angst habe ich immer mal wieder in unterschiedlichen Situation. Und das ist ok! Aber wir sollten versuchen, dass die Angst nicht den kompletten Tagesablauf beeinflusst und ihn sogar steuert.

Welches Buch, das du gelesen hast, hat dich bezogen auf deine Entwicklung (persönlich oder beruflich) am meisten weitergebracht?

„Der Elefant, der das Glück vergaß“ von Ajahn Brahm
Gelesen habe ich es selber noch nicht, aber es liegt schon bereit. Meine beste Freundin hat es mir aber empfohlen. Und sie kennt mich mit am Besten :)

Welchen Podcast / Instagram Accounts / YouTube Channel kannst du empfehlen?

Zum Thema Finanzen habe ich mit Madame Moneypenny angefangen und kann es gerade für Frauen empfehlen.

Aber ich kann euch als Freie Rednerin die liebe Helena @gefuehlszauber_freie_rednerin aus vollem Herzen empfehlen. Sie ist einfach ein Herzensmensch, mit der ich immer wieder kreative Ideen austausche und die mich ermutigt an mich und mein Business zu glauben.

Was ist für dich der nächste Schritt, um dein Business weiter voran zu bringen?

Mehr Kontakt mit Menschen zu knüpfen, die ein ähnliches Ziel verfolgen. Es gibt mir soviel Motivation, wenn ich solche Treffen oder Telefonate habe.

Deine Tipps, wenn es mal nicht so gut läuft …

Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr?

Manchmal braucht man auch eine Pause! Die sollten man sich dann auch nehmen. Ich lese dann gerne ein schönes Buch mit einem Tee oder Kaffee oder verbringe auch mal einen Nachmittag mit Schokolade auf der Couch und schaue Netflix. Meistens geht es mir am nächsten Tag besser und ich bin wieder voller Energie dabei. Aber lasst es auch mal zu nicht funktionieren zu können- das ist Ok und völlig normal!

Man schafft alles, wenn man an sich glaubt und weiter an sich arbeitet! Und vor allem: sei stolz auf dich!!! (Das ist man leider viel zu selten)

Wo findest du neue Inspirationen/ neue Ideen?

Wenn ich mich mit Menschen austausche, die ähnlich kreativ sind und wir auf einer Wellenlänge sind. Dann sprudelt es nur so vor Ideen :)

Das wolltest du schon immer mal loswerden…

Ich bin einfach unglaublich dankbar für mein Leben. Meinen Partner, der immer hinter mir steht und mich voran bringt. Für meine Familie und meine tollen Freunde, auf die ich immer zählen kann und natürlich für meine Gesundheit! Danke Leben!