grlpwr-anne-gastrop

LET’S CONNECT

Anne Gastrop

Fotografin |

Hauptberuflich selbständig

seit 2015

#Positivdenkend #Tagträumer #Ungeduldig

SHARE THIS STORY

Wieso bist du selbstständig?

Anne im Interview

Ich bin ein sehr freiheitsliebender Mensch und die Selbständigkeit ermöglicht mir viele Freiheiten die ich als Angestellte nicht hätte. Gleichzeit kann ich als mein eigener "Chef" meine Ideen viel leichter umsetzen und muss nicht erst abwarten bis alles "Genehmigt" wurden. Ich habe also freie Fahrt für meine Kreativität und kann diese zu 100% ausleben.

Würdest du dich wieder für die Selbstständigkeit entscheiden?

Ja, auf jeden Fall! Es ist zwar mit viel Arbeit verbunden aber das macht nichts. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Für mich persönlich überwiegen die Vorteile die so eine Selbständigkeit mit sich bringt.

Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse aus dem letzten Jahr?

Wie ist die Zusammenarbeit mit deinen Angestellten/ deinem Team/ deinem Geschäftspartner?

Pausen sind so wichtig! Besonders als Kreativer Kopf. Ich hatte vor allem im vergangenen Jahr so viele Hochzeiten und Shootings im Kalender stehen, das ich mein Privatleben leider etwas vernachlässigt habe. Das hat sich dann gegen Ende des Jahres durch Unkreativität und Erschöpfungszustände gerächt. Ich hatte sogar eine Phase, da hatte ich eigentlich gar keine Lust mehr auf den Job den ich eigentlich so sehr liebe. Da habe ich gemerkt ich muss etwas ändern. Für dieses Jahr habe ich deshalb, gemeinsam mit meinem Mann, die Urlaubsplanung bereits vorher gemacht. Klar ist es hart, eine Hochzeit nicht an zu nehmen, weil ich in meinem Kalender "Urlaub" stehen habe.Dennoch habe ich gemerkt, das ich meinen Job nur zu 100% erfüllen kann wenn ich im Gleichgewicht bin und dazu brauche ich immer wieder Auszeiten. Die eigene Gesundheit ist wichtig und sollte nie in den Hintergrund gestellt werden.
Gleichzeitig habe ich nach über 5 Jahren, mir endlich eine separate Business Telefonnummer zugelegt. Die Urlaube sind so also endlich wirklich Entspannung, weil mich niemand erreicht, wenn ich das nicht möchte. Selbiges gilt für den "Feierabend". Natürlich ist der nicht so wie bei einem Angestellten. Ich habe am Abend oft Telefonate, Skypekonferenzen oder Treffen mit Kunden. Dennoch habe auch ich Abende, an denen ich mich mit Freunden treffe oder einfach mal mit meinem Mann gemütlich auf dem Sofa sitzen möchte. Da ist es nicht gerade schön wenn einem eine WhatsApp von einem Kunden aus dem Moment reist. Klar kann ich verstehen, das man Abends auf dem Sofa endlich Zeit hat sich um die Hochzeitsvorbereitung zu kümmern, dennoch vergessen viele das auch wir Selbständigen ein Privatleben und Freizeit habe. Ich hatte leider auch schon Kunden die mich Sonntagnacht um 11 Uhr angerufen haben und mit mir ihre Hochzeit besprechen wollten. Eine separate Telefonnummer ist daher für mich Goldwert!

Herzmalerei ist zwar ursprünglich mein Baby, dennoch halten es mein Mann und ich mittlerweile gemeinsam am laufen. Ich bin der Kreative Kopf und für die Fotografie zuständig, mache die Bildbearbeitung, betreue die Kunden und kümmere mich um das was sonst noch so an alltäglichem anfällt. Mein Mann unterstützt mich im Hintergrund bei allem Technischen wie z.B. der Homepage und den Bürokratischen Dingen. Er hat auch noch seinen ganz normalen Angestelltenjob. Diese Aufteilung erlaubt es mir mich komplett auf das Wesentliche, also die Fotografie und alles Kreative was sonst noch daran hängt, konzentrieren zu können. Dafür bin ich auch unendlich dankbar.

Wovor hattest du in letzter Zeit Angst und wie hat sich diese Angst aufgelöst?

Mein Business ist aus einer Angst heraus entstanden, deshalb ist das Thema Angst für mich ein wichtiger Begleiter. Zuletzt hatte ich angst davor zu versagen und die Erwartungen nicht zu erfüllen. Das kennen wahrscheinlich viele Selbständige. Wenn mich ein Gefühl der Angst überkommt, versuche ich zu nächst nur zu beobachten ohne zu beurteilen. Wenn ich dann im hier und jetzt angekommen bin, frage ich mich welcher Glaubenssatz dahinter stecken könnte. Zusätzlich betrachte ich die Angst als ein Teil von mir. Ich sage mir: "Es ist okay, wenn ich gerade angst habe".. Annahme und Akzeptanz, haben bei mir schon so viele Ängste aufgelöst. Angst ist für mich auch nichts negatives, sonder wie ein Motor der mich antreibt. Mich dazu bringt neue Wege zu gehen und das "Problem" an zu packen. Meditation und Entspannungsübungen sind für mich zusätzlich ein nützliches Hilfsmittel Ängste in Luft auf zu lösen.

Welchen Podcast / Instagram Accounts / YouTube Channel kannst du empfehlen?

Welches Buch, das du gelesen hast, hat dich bezogen auf deine Entwicklung (persönlich oder beruflich) am meisten weitergebracht?

Instagram: Globusliebe, Silence and Flow
YouTube: Ich schaue unheimlich gerne die Videos von EasyAlex und Marie Johnson und lasse mich inspirieren.
Podcast: Bratwurst und Baklava, Alle Wege führen nach Ruhm und Beste Freundinnen

Es gibt so viele Bücher die mich in meiner persönlichen Entwicklung nach vorne gebracht haben. Was dann irgendwie natürlich auch einen Einfluss auf das Berufliche hatte. Die größte Entwicklung habe ich aber wahrscheinlich dank zweier Bücher gemacht. "Liebe dich selbst und freue dich auf die nächste Krise" von Eva-Maria und Wolfram Zurhorst und "ida - Die Lösung liegt in dir" von Eva-Maria Zurhorst.

Deine Tipps, wenn es mal nicht so gut läuft …

Zu aller erst: Ruhe bewahren! Wenn man jetzt in Panik verfällt, kann das sehr schnell ins Gegenteil laufen. Aus Erfahrung kann ich sagen, auch ein Business verläuft wie das Leben in Wellen. Es gibt Zeiten das läuft alles wie am Schnürchen und dann gibt es aber auch Zeiten in denen es mal nicht so läuft. Das gehört genau so mit dazu.
Was aber immer hilft ist, setze dich am besten hin und analysiere dein Business. Frage dich: "Kann ich etwas ändern? Wenn ja, was? Wie steht es um mein Marketing? Meine Zielgruppe?". Außerdem ist Hilfe von Außen immer erlaubt. Besuche oder buche ein Coaching. Wir haben von unserem Business manchmal eine etwas verzerrte Sichtweise. Ein Aussenstehender kann die Situation viel neutraler beurteilen.

Abgesehen von deinem beruflichen Talent, welche bisher geheimen Superkräfte/ Leidenschaften stecken noch in dir?

Ich liebe es zu Reisen oder bei einem Spaziergang bzw. einer Wanderung die Natur zu entdecken. Unser Planet hat so unzählig viele wunderschöne Ecken, manchmal sogar direkt vor der Haustür.